Sarah Gyger

Von einem Schatz im Acker...

Traktor fahren im Gand<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4</div><div class='bid' style='display:none;'>1446</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>

...handelte das Adonia-Musical, welches wir in der diesjährigen Kinderwoche einstudiert und aufgeführt haben.
Sarah Gyger,
Über 250 Besucherinnen und Besucher haben in zwei Aufführungen das Werk der 43 Kinder gesehen. Bereits beim Vorbereitungstreffen im September wurden die Theaterrollen, Liederheft und CD verteilt. Nach der Einführung haben wir uns erst am Montagnachmittag wieder getroffen. Während vier Halbtagen wurde fleissig gesungen, geprobt, gebastelt, gemalt, gebacken und getanzt. Alle Chorsängerinnen und -sänger hatten je noch eine weitere Aufgabe: beim Bühnenbild, im Catering oder im Tanz. Je ein Ressort wurde von zwei Leiter/innen organisiert. Nach und nach kamen die einzelnen "Puzzleteile" zusammen... Etwas Abwechslung bot das Bräteln im Gand am Mittwochnachmittag. Markus Schneider, Kirchgemeinderat, kam mit seinem kleinen motorisierten Traktor ins Gand - ein klares Highlight für viele der Kinder.

Schliesslich durften wir am Freitagabend und Samstagnachmittag dann das Musical "Dr Schatz im Acker" von Markus Hottinger und Marcel Wittwer im Kirchgemeindehaus aufführen. Das Musical beschreibt das von Jesus erzählte Gleichnis, wobei einer einen Schatz im Acker findet und alles daran setzt, diesen Acker zu kaufen. Der Chor wurde unterstützt von der Live-Band, welche für das Musical zusammengestellt worden war. Alle wuchsen über sich hinaus und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. "Mir hei e Schatz i üsem Härz... u dä gröschti Schatz isch ds Himmelriich" - so lauteten die Worte des letzten Liedes, welches alle berührte.
Vor und nach der Aufführung konnten die feinen Köstlichkeiten an der Schatz-Bar probiert werden: nebst Getränken gab es Sandwiches, Hotdogs, Popcorn, Schatztruckli mit Schleckzeug, Kuchen und Taler.

Danke der Hilfe des zwölfköpfigen Leiterteams und dem tollen Engagment der Kinder konnten wir alle eine unvergessliche Kinderwoche erleben. Herzlichen Dank!

Auch nächstes Jahr wird es in der letzten Herbstferienwoche wieder eine Kinderwoche geben. Wir freuen uns schon darauf!

» Fotos Kinderwoche 2018
Fotos: Katharina Jungen, Sarah Gyger, Fabienne Wittwer, Regula Schütz
Bereitgestellt: 17.10.2018     Besuche: 37 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch