Sarah Gyger

Neue Klasse, neuer Ort

Teambildungsparcours<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>150</div><div class='bid' style='display:none;'>1965</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>

Vom 4.-6. September war Pfr. Christian Gantenbein mit seiner neuen Konfklasse in Montmirail im Konflager. Melina Schneider und ich durften die Klasse begleiten.
Sarah Gyger,
Wir reisten zum ersten Mal in die Communauté Don Camillo und waren gespannt auf das Zusammenleben der Menschen dort. Wir trafen einen eindrücklichen und schönen Gebäudekomplex an, lernten tolle und sehr freundliche Menschen kennen und durften ein schönes und friedliches Lager erleben.
Jede Gruppe, welche in Montmirail haust, wird von jemandem aus der Kommunität begleitet. Uns zugeteilt war ein junges Ehepaar mit ihrem einjährigen Sohn. Sie waren beim Essen jeweils bei uns und haben uns auch durch ein paar Programmpunkte begleitet,
Ob beim Teambildungsparcours draussen im Park, den abwechselnden Inputs zum Thema „Fit fürs Läbe“ oder dem gemeinsamen Singen – die Jugendlichen haben durchwegs gut mitgemacht und ihr Interesse gezeigt. Besonders schön war auch, dass sich einige musikalisch eingebracht haben und bei der Liedbegleitung mitgeholfen haben. Dank des guten Wetters konnte der grosse Pool hinter dem Haus am Mittwochnachmittag nach den Programmteilen noch ausgiebig genutzt werden.
Am Donnerstag besuchte uns Jakob Wampfler und liess uns an seiner beeindruckenden Lebensgeschichte teilhaben.
Eindrücklicher Abschluss des Lagers war das Feiern des Lagergottesdienstes in der hauseigenen Chapelle. Als Vorbereitung auf die Konfirmation haben alle Konfirmandinnen und Konfirmanden einen Teil zum Gottesdienst beigetragen, ein kurzes Theater einstudiert, Gebete vorbereitet oder aus der Bibel vorgelesen. Die einstudierten Lieder haben dann alle gemeinsam gesungen.
Bei der Schlussrunde war man sich einig: wir alle haben das Lager positiv erlebt und werden es gerne in Erinnerung behalten.
Bereitgestellt: 10.09.2019     Besuche: 26 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch