Sarah Gyger

Strahlende Kindergesichter am Spielfest

Spielfest 2019<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>155</div><div class='bid' style='display:none;'>2118</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>

Spielen, lachen, springen, reiten. Am Samstag, 19. Oktober führte die Jungschar Mountain Crew ihr Spielfest auf dem Schulhausplatz Reinisch bereits zum 3. Mal durch. Das Tagesmotto war klar, Spiel und Spass standen an erster Stelle.
Denise Jungen,
Trotz unsicherem Wetter machten sich viele Kinder mit ihren Eltern, Gotte oder Götti auf den Weg zum Schulhaus Reinsch. Dort erwartete die Kinder ein abwechslungsreicher Postenlauf. Sobald sie die Aktivitäten sahen, erschien ein Strahlen auf dem Gesicht der Kinder und sobald sie dabei waren die Posten auszuführen leuchteten ihre Augen vor Freude. Zum Postenlauf gehörte ein Bungee – Trampolin, welches für grossen Andrang sorgte. Die Kinder standen teilweise 15 Minuten an, bis sie wieder an die Reihe kamen, und ihre Saltos vorwärts und rückwärts machen konnten. Aber auch das selbstkonstruierte «Traktörli» war ein absoluter Renner. Das Fahrzeug wird mit einem Benzinmotor angetrieben und die Kinder konnten es gut selbst steuern. Da noch ein Anhänger vorhanden war, konnten auch die ganz Kleinen mitfahren. Sie wurden in den Wagen gesetzt und genossen eine Runde um den ganzen Platz. Die Hüpfburg und das Bällebad sorgten für Spass in jeder Altersklasse. Das Ponyreiten, welches unter dem Schulhaus stattfand, brachte dann wieder etwas Ruhe in die aufgedrehte Stimmung. Die Kinder wurden von einer Begleitperson eine Runde geführt. Hingegen forderte das Kinderschminken, welches jedes Jahr ein Highlight ist, Konzentration und Ruhe, vor allem bei den Personen mit dem Pinsel. Kreativität und handwerkliches Geschick der Kinder war beim Verzieren des eigenen Cupcakes gefragt. Die Auswahl an Farben, Formen und allerlei Dekorationen war gross und so war jeder Cupcake ein Einzelstück. Die Mini – Leiter der Jungschar betreuten die Posten und achteten gut darauf, dass auch alle den Stempel erhielten. Während dem Nachmittag hatten die Kinder die Möglichkeit sich mit Süssigkeiten, Zuckerwatte und Popcorn einzudecken.
Damit auch die Eltern nicht zu kurz kommen, gab es für sie Kaffee, Tee und Kuchen. Sie trafen Bekannte und konnten sich unterhalten. Aber auch das Beobachten ihrer Kinder machte ihnen sichtlich Freude.
Sobald die Kinder alle Posten absolviert hatten, konnten sie ihre Karte in eine Verlosungsbox werfen und darauf hoffen, einen von drei großartigen Preisen zu gewinnen.
Die Kinder gingen alle mit müden, aber fröhlichen Gesichtern nach Hause. Einigen sah man an den Mundecken an, dass sie eine Zuckerwatte schlecken durften und andere waren natürlich immer noch wunderschön geschminkt.
An dieser Stelle möchte es die Jungschar Mountain Crew nicht unterlassen, allen Helferinnen und Helfern herzlich zu danken.
Bereitgestellt: 30.10.2019     Besuche: 66 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch