Sarah Gyger

Lichterglanz im Jugendraum

Adventsbasteln 2019<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>160</div><div class='bid' style='display:none;'>2157</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>

35 Kinder trafen sich letzten Mittwoch um 14 Uhr im Jugendraum der Reformierten Kirchgemeinde, um gemeinsam zu basteln.
Sarah Gyger,
Auch die römisch- katholische Kirche war mit Theres Bareiss und 18 Kindern vertreten. Cornelia Wittwer hatte sich zwei Arbeiten überlegt und vieles bereits im Voraus zurechtgelegt. Aus Keramikton konnten sich alle ein Windlicht in Tannenform ausschneiden. Knifflig war das Befestigen des Bodens – umso schöner, dass nebst den Leiterinnen auch die Kinder, welche schon fertig waren, tatkräftig mithalfen. Während der Backzeit tobten sich alle draussen beim Zvieri aus und lauschten anschliessend gespannt der Geschichte «Die vier Lichter des Hirten Simon». Um die Trocknungszeit der Windlicher zu überbrücken, schnitten die Kinder Papier in verschiedenen Formen aus und steckten es an einen Nagel, der an einem Holzbrett befestigt war. So entstanden nach und nach Zetteltürme. Der eine oder andere wird zu Hause sicher noch grösser werden. Nach dem Backen durften die «Bäumli» nach Herzenslust bemalt werden. Einige Kinder konnten kaum aufhören, doch irgendwann war der Bastelnachmittag vorbei. Sorgfältig packten alle ihre Arbeiten ein – es sind viele bunte Lichter entstanden, die hoffentlich in den kommenden Wintertagen etwas Wärme ins Haus bringen.

Artikel erschienen im Frutigländer am 6. Dezember 2019
Bereitgestellt: 06.12.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch