Sarah Gyger

«Was lange währt…

<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>191</div><div class='bid' style='display:none;'>2458</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>

…wird endlich sehr gut.» So lautete die Rückmeldung eines Angehörigen zur Konfirmation am 18. April 2021.
Sarah Gyger,
Fast ein Jahr später als vorgesehen konnten wir die Konfirmation der Klasse 9B/Bäuerten 2020 doch noch gemeinsam feiern. Die Pandemie hat uns zwei Mal einen Strich durch unsere Planung gemacht – letzten Frühling und dann erneut im Herbst. Auch in diesem Jahr gab es etliche Einschränkungen und Massnahmen, welche ein ungezwungenes Feiern mit allen Liebsten nicht zuliess. Doch den Umständen zum Trotz liess sich Vieles im Rahmen des Erlaubten ermöglichen und es konnte eine schöne Feier gestaltet werden.

Ende März haben wir uns nach einer fast einjährigen Pause wieder getroffen. Es fiel uns aber nicht schwer, den Faden wieder aufzunehmen und war interessant zu sehen, wie sich die Jugendlichen entwickelt hatten. Nach einer persönlichen Austauschrunde, wo wir über unsere Höhen und Tiefen des letzten Jahres gesprochen haben und die jungen Menschen auch ehrlich über ihre Herausforderungen berichteten, widmeten wir uns den letzten Vorbereitungen für die Konfirmationsfeier.

Da zum Zeitpunkt der Vorbereitungen unklar war, ob wir die geplanten musikalischen Beiträge live vortragen können, wurden Anfang April an drei Abenden die Lieder von dieser Klasse und auch von der diesjährigen 9B/Bäuerten aufgenommen. Dank der tollen Unterstützung durch Martin Frick sowie der Hilfe von Nadja und Thomas Lauwiner konnten wir dies so realisieren.

Es hat mich sehr gefreut und beeindruckt, dass sich die Klasse trotz der langen Pause mit viel Elan für ihre Konfirmationsfeier engagiert hat. Zum Thema «Glück und Unglück» sind eindrückliche, persönliche und vielfältige Beiträge entstanden. Auch musikalisch hatte die Klasse Einiges zu bieten: vom klassischen Klavierstück, über eine Singgruppe mit modernem Popsong bis hin zum Jodeltrio war für alle Geschmäcker etwas dabei. Bei herrlichem Frühlingswetter durften wir die 14 jungen Männer und Frauen konfirmieren und ihren Weg der KUW beenden, in der Hoffnung und Vorfreude auf ein Wiedersehen – seis in der Kirche, im Dorf oder bei einer anderen Gelegenheit.

Die diesjährige Konfklasse 9B/Bäuerten hat sich das Thema «Miteinander statt gegeneinander» ausgewählt – ein Thema, das wohl nie an Wichtigkeit verliert und aktueller denn je ist. Jedes hat sich mit seinen Fähigkeiten eingesetzt, ganz nach dem Bibelwort aus 1. Petrus, mit welchem auch die Predigt endete: «Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat.»

Auch diese Klasse hat kein normales Konfjahr hinter sich: leider konnte das Lager nicht wie geplant durchgeführt werden – weder letzten Frühsommer noch im Herbst. Alternativ haben wir dann drei Konflager-Tage vor Ort durchgeführt. Die Klasse hat sich sehr gut damit abgefunden, auch wenn es natürlich nicht vergleichbar gewesen ist mit den Lagererlebnissen, die sonst gemacht werden dürfen.

Trotz allem sind wir dankbar für die Begegnungen mit all diesen jungen Leuten und wünschen Ihnen von Herzen für ihren zukünftigen Weg alles Gute und Gottes reichen Segen!
Bereitgestellt: 27.04.2021     Besuche: 64 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch