Katharina Meichtry

Diakonie

Logo Diakonie<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>208</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

 

Gemeinsam<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>218</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

 

Hilfe<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>219</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

 

Das Wort „Diakonie“ leitet sich aus dem griechischen Wort „diakonia“ ab und heisst so viel wie „dienen“. Diakonie bedeutet soziales Handeln nach den Grundsätzen des christlichen Glaubens: der Nächstenliebe.
Im Alltag heisst das, die Mitmenschen mit Taten zu unterstützen in allen Situationen des Lebens, ungeachtet in welcher gesellschaftlichen Stellung sie sich befinden. Dienen bedeutet somit dem Nächsten zur Seite zu stehen, dort zu helfen, wo es nötig ist. Alle haben das Recht auf ein menschenwürdiges Dasein. Wir sind "nahe bei den Menschen" und knüpfen ein enges Netz der Nächstenhilfe. Diakonisches Handeln heisst: Aktiv werden und Verantwortung übernehmen!
Verschiedene diakonische Dienste und Projekte auf lokaler, regionaler und kantonaler Ebene leisten massgebende Beiträge zur Unterstützung von Menschen am Rande der Gesellschaft. In der evangelisch-reformierten Kirche ist Diakonie ein wichtiger Teil der Seelsorge.
Kontakt
Wenn Sie Hilfe brauchen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit » Pfarrer Dietmar Thielmann oder mit einem anderen Pfarrer des Teams.



Bereitgestellt: 08.05.2015     
aktualisiert mit kirchenweb.ch