Katharina Meichtry

Montagsgebet

Morgentau<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>249</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Morgentau

Sommer<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>651</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Sommer

Tautropfen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-frutigen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>250</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

 

„Das Gebet ist der Atem der Seele.“ (unbekannt)
Jeden Montagabend zwischen 19.30 Uhr und 20.00 Uhr eine halbe Stunde Musik, Stille, Gebet und Gesang im Chor der Kirche Frutigen

Was geschieht in dieser halben Stunde?
Der Ablauf richtet sich nach einer vorbereiteten Liturgie oder wird von den Mitgliedern der Vorbereitungsgruppe individuell gestaltet.
Hier ein Beispiel:
• Begrüssung
• Gemeinsames Lied
• Musik
• Stille und Gebet ( dieser Teil dauert ca. 10 – 15 Minuten. Wir lassen die Stille und Ruhe der Kirche auf uns wirken. Gebetsanliegen werden je nach persönlichem Wunsch still oder laut formuliert
• Gemeinsames Gebet: Unser Vater
• Gemeinsames Lied
• Schluss-/Segensworte

„Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Matthäus 18,20)
Kontakt
Heidi Beer
Distelweg 7
3714 Frutigen
033 671 21 37
Bereitgestellt: 18.02.2015     
aktualisiert mit kirchenweb.ch